Selektives Lasersintern (SLS Verfahren)

Das Selektive Lasersintern ist ein additives Verfahren, das mit Hilfe eines hoch temperierten Lasers schichtweise Kunststoff- oder Metallpulver verschmelzt oder sintert und so ein dreidimensionales Bauteil erzeugt. Ein SLS 3D Produktionsdrucker arbeitet mit einem Laser, einem Bauraum und einer Steuerung.

Der Bauraum besteht aus einer Bauplattform, einer Materialzuführung und einer Nivellierungswalze. Eine dünne Pulverschicht (0,1 mm) wird auf der Bauplattform verteilt, danach verschmilzt der Laser das Pulver auf der Grundlage des geometrischen Umrisses. Der Laserstrahl sintert wiederholt dünne Pulverschichten und produziert so langsam ein festes dreidimensionales Bauteil.

Sobald das Modell fertig gestellt ist, wird es aus der Teilekammer entfernt und von losem Pulver befreit. Abschließend werden die sichtbaren Oberflächen geglättet.

Technische Details SLS (Selektives Lasersintern):

Lieferzeiten:

Standard: ca. 7 - 10 Werktage

Express: ca. 2 - 3 Werktage

Verfügbare Materialien:

Duraform PA Robuster Werkstoff aus Polyamid für die funktionale und physikalische Prüfung von Bauteilen unter Endbedigungen

Duraform HST: Funktionale Prototypen und Endanwendungen, die eine erhöhte Steifheit benötigen und/oder erhöhte thermische Festigkeit

Duraform GF: Werkstoff aus glasgefülltem Polyamid zur funktionalen und physikalischen Prüfung von Bauteilen unter Endbedigungen

Duraform PRO

Duraform PRO + AL

Duraform EX white: Dieser stoßfeste Kunststoff verfügt über die Zähigkeit von Spritzguß-Polypropylen und ABS und eignet sich für Rapid Manufacturing Verfahren

Duraform EX black: Dieser stoßfeste Kunststoff verfügt über die Zähigkeit von Spritzguß-Polypropylen und ABS und eignet sich für Rapid Manufacturing Verfahren

Duraform Castform: komplexe Feingußformen ohne zusätzliche Bearbeitungsschritte erzeugen

Duraform Flex: ein thermoplastisches Elastomer Material mit gummiähnlicher Flexibilität und Funktionalität