Erstellen von Baujobs für den ProJet 3D Drucker - schnell & einfach

Die zum Lieferumfang gehörende ProJet Accelerator Software ist äußerst schnell zu erlernen und bedienen.

ProJet 3D Drucker können über die integrierte Netzwerkkarte in Ihr Firmennetzwerk eingebunden und über den Clientmanager können Sie Ihre Maschinen verwalten. Die ProJet-Software kann auf beliebig vielen Arbeitsplätzen in Ihrem Unternehmen installiert werden und ermöglicht eine effiziente Joberstellung. Über die eingebauten Funktionen zum Jobtracking können Verbrauch und Nutzungszeiten den Benutzern oder Projekten zugeordnet werden.

ProJet Druck Preview 1

Erzeugen von Druckjobs

Laden Sie einfach Ihre Modelle im STL-Dateiformat in die virtuell am Bildschirm dargestellte Bauplattform und lassen Sie Ihre 3D Modelle entweder automatisch platzieren oder sorgen Sie manuell per Maus und Menübefehlen für die Anordnung. Es stehen Funktionen zum Ausrichten wie Verschieben und Rotieren zur Verfügung sowie weitere Möglichkeiten um 3D Modelle z.B. durch die Anwahl von einzelnen Flächen oder Dreiecken auszurichten. Mit Kopierfunktionen kann die Anzahl der gedruckten Teile eines Modells auf einfache Weise bestimmt werden.

ProJet Druck Preview 2

Materialverbrauch und Druckzeit

Die ProJet-Software stellt Ihnen alle Angaben, die Sie zur Kalkulation Ihrer Druckaufträge brauchen zur Verfügung: Sie haben die Möglichkeit sich die individuellen Verbrauchdaten jedes einzelnen Teiles auf der Bauplattform anzeigen zu lassen oder durch Mehrfachauswahl die Informationen zu einer von Ihnen bestimmten Auswahl an Bauteilen zu bekommen. Ohne Auswahl von Bauteilen werden Ihnen die Verbrauchswerte der kompletten Bauplattform angezeigt.